Bilder sind und bleiben immer die Sprache des Unbewussten. Sie schaffen für uns neue Welten von Wirklichkeit. Bilder oszillieren stets zwischen mehreren Bedeutungs- und Interpretations-ebenen. Trotzdem nehmen wir ihre Macht und ihr geheimnisvolles Dasein oft kaum wahr, denn als Gegenspieler des Wortes sind sie die schweigende Hälfte unserer Welt, die Sprache des Unbewussten.
Paul Klee, hat einmal gesagt: „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, Kunst macht sichtbar!“

In diesem Sinne wünsche ich ihnen viel Freude beim Betrachten meiner Bilder.

 





















000733